Archiv für den Monat: Juli 2015

Referat ALKOU

Standortbestimmung der Arbeitsgemeinschaft Leitender Konservativer Orthopäden und Unfallchirurgen (ALKOU)

Geschichte der ALKOU

Die ALKO(U) wurde als „Freundeskreis“ von Reha-Chefärzten 1982 als ein Pendant zum Verband Leitender Orthopäden (VLO(U)) gegründet. In der damaligen Aufbauphase der orthopädischen Rehabilitation wurden in Zusammenarbeit mit den Kostenträgern strukturelle und inhaltliche Standards festgelegt, die als Argumentationshilfe für die Chefärzte bei der Durchsetzung von z.B. Personalanforderungen gegenüber der Klinikträger dienten.

Als Leitende Klinikärzte sind die Chefärzte standortabhängig an Pflegesatzverhandlungen beteiligt, sind liquidations- und weiterbildungsberechtigt und haben Personalverantwortung, wie die Kollegen in der Akutmedizin. Dementsprechend sind auch viele ALKOU-Mitglieder beim VLOU und engagieren sich dort in der Vorstandsarbeit (Prof. Bernd Kladny und Dr. Hans-Jürgen Hesselschwerdt – jeweils stellvertretender Vorsitzender der VLOU-Regionalverbände Bayern und Südwest, Prof. Bernhard Greitemann als ALKOU-Vertreter im Gesamtvorstand des VLOU).

Weiterbildung attraktiv gestalten

Zentrales Thema ist hier die Erhöhung der Attraktivität der Weiterbildungsstellen in Rehakliniken. Analog zur niedergelassenen Praxis ist die Rehaklinik der Ort für die Vermittlung konservativer Inhalte.

Rehabilitation und konservative O und U ganzheitlich denken

Rehabilitation ist ganzheitlich! Das heißt, sie kümmert sich um konservative Therapie, gemeinsam mit der Sektion Rehabilitation und Physikalische Therapie der DGOU und dem Referat Rehabilitation des BVOU. Der Sektionsvorstand besteht aus ALKOU-Mitgliedern. Weiterhin sind Schmerztherapie (IGOST), Manuelle Therapie (DGMM), Technische Orthopädie (ISPO; MOT) im ALKOU-Vorstand vertreten.

Kernaktivitäten und Projekte

Die Kernaktivitäten der ALKOU sind die Mitgliederversammlungen bei den Kongressen VSOU in Baden-Baden und DKOU in Berlin. Thematisiert und diskutiert werden dort schwerpunktmäßig berufspolitische Themen, ebenso wie die Weiterentwicklung von konservativer Therapie und Rehabilitation.

Zu den laufenden Projekten der ALKOU gehören:

  • „Ortho+Trauma meets Reha“ in Baden-Württemberg und Bayern
  • Zusammenarbeit mit DRV Bund und Ländern bei Konzeptentwicklungen und Studienprojekten
  • Vorstellung der Ergebnisse des Rehawissenschaftlichen Kolloquiums der DRV Bund und Land auf dem DKOU in Berlin

 

0

Referat Junges Forum O und U

Folgende Ziele und Aufgaben sind geplant:

Das Junge Forum sieht sich als „Interessensvertretung“ von jungen Medizinstudenten, Weiterbildungsassistenten im Fach O&U, Fachärzten und jungen Oberärzten sowie Medizinstudierender, die sich für das Fach O und U interessieren. Ziel des Jungen Forums ist es, das Fach Orthopädie & Unfallchirurgie (O&U) für junge Kollegen attraktiver zu gestalten.

0