Mein BVOU
Anmelden Jetzt Mitglied werden

758 Artikel

19.11.2015  IV
Berlin, 18.11.2015 – Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. begrüßt die Kritik der Vorsitzenden des GKV-Spitzenverbandes, Dr. Doris Pfeiffer, dass bei der Zusammensetzung des Innovationsausschusses nach § 92b SGB V die selektivvertragliche Kompetenz fehlt. Die Zusammensetzung des Gremiums
12.11.2015  QUALITÄT
WIESBADEN. Von den fast 6,6 Milliarden Euro Drittmitteln, die im Jahr 2013 von den Universitäten - einschließlich medizinische Einrichtungen - eingeworben wurden, entfielen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) in Wiesbaden 24,7 Prozent auf die medizinischen Einrichtungen. Ärztezeitung
11.11.2015  GOÄ
Berlin, 11.11.2015 – Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. begrüßt die Forderung des BDI,  bei den Verhandlungen zur GOÄ-Novelle nun endlich für angemessene Transparenz zu sorgen. „Nach den bisher bekannt gewordenen Einzelheiten zur Reform soll es, so hat man den Eindruck, umfangreichere
10.11.2015  Niederlassung
Medizinstudium plus Facharztweiterbildung erfolgreich abzuschließen schafft nur, wer hochmotiviert ist. Doch die Arbeitsbedingungen an Kliniken machen viele Ärzte später mürbe. Christiane Badenberg in der Ärztezeitung vom 09.11.2015
10.11.2015  GOÄ
BDI empfiehlt Sonder-Ärztetag! Offenbar steht mit der Novellierung der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte ein Paradigmenwechsel an: Zwischen Bundesärztekammer und den Kostenträgern PKV und Beihilfe wird eine gemeinsame Kommission zur Weiterentwicklung der GOÄ (GeKo) eingerichtet, die den GKV-Institutionen
09.11.2015  Ökonomie
Verglichen mit dem Gehalt eines Oberarztes verdienen Vertragsärzte brutto fast 18.000 Euro weniger pro Jahr. BERLIN.Stagnierende Jahresüberschüsse und steigende Betriebskosten sorgen dafür, dass die Einkommen von Vertragsärzten und Klinikärzten weiter auseinandertriften. Das ist das Ergebnis
06.11.2015  Ausstattung
05.11.2015 - Das neue Formular für die Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit kann ab Dezember bestellt werden. Die alten Vordrucke sind ab 1. Januar 2016 ungültig. Der sogenannte Auszahlschein zum Bezug des Krankengeldes von der Krankenkasse entfällt, sodass es nur noch ein Formular gibt. Bislang
02.11.2015  EBM
Die Weiterentwicklung des EBM soll bis Ende März 2017 beendet sein. Drei Monate später können dann alle Vertragsärzte und -psychoptherapeuten nach dem angepassten Regelwerk abrechnen. Das sieht der neue Zeitplan vor, auf den sich KBV und GKV-Spitzenverband geeinigt haben. Der Kassenärztlichen Bundesvereinigung
29.10.2015  Leitlinien
Die aktuellen Leitlinien finden Sie auf dem Portal der AWMF: AWMF
23.10.2015  IV
Stuttgart – Insgesamt 535 Orthopäden, Unfallchirurgen und Chirurgen nehmen mittlerweile an dem Orthopädievertrag zwischen AOK Baden-Württemberg, Bosch Betriebskrankenkasse und MEDI Baden-Württemberg teil. Der Vertrag nach Paragraf 73c des fünften Sozialgesetzbuches ist im vergangenen Jahr gestartet... „Für

758 Artikel